Warrior Cats RPG

Lebe, Liebe, Spiele: Ein wunderbares Warrior Cats Forum mit tollen RPGs und allem was dazugehört...
 
StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Die Gefahr

Nach unten 
AutorNachricht
Wildjunges



Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 07.06.11

BeitragThema: Die Gefahr   Fr Jul 29, 2011 7:00 am

Also, ich schreibe eine Geschichte zu einer Katze Namens Wildjunges (später Wildpfote).
Bevor ich anfange noch ihr Charakter: sie ist mutig, kämpferisch, freundlich, fair, ehrlich und sie gibt nie auf.
Die Geschichte:

Die Hierarchie:
Der Löwenclan:
Anführer:
Goldstern: goldgelbe Kätzin mit gelben Augen, Mentorin von Wildpfote
2. Anführer:
Schneeflügel: weisser Kater mit hellgrünen Augen, Mentor von Luchspfote
Krieger:
Felsenpelz: grauer Kater mit grünen Augen, Mentor von Rabenpfote
Bachfell: blaugraue Kätzin mit blauen Augen, Mentorin von Kiefernpfote
Dornenstreif: schwarzer Kater mit gelben Augen, Mentor von Langpfote
Hohlfluss: hellbrauner Kater mit hellblauen Augen, Mentor von Schaumpfote
Waldherz: gescheckte Kätzin mit grünen Augen, Mentorin von Schwarzpfote
Gewitterwolke: schwarze Kätzin mit grünen Augen, Mentorin von Vogelpfote
Schlammschweif: brauner Kater mit grünen Augen, Mentor von Schmutzpfote
Glanzpelz: gescheckte Kätzin mit blauen Augen
Lilienblüte: hellbraune Kätzin mit gelben Augen, Mentorin von Mottenpfote
Schüler:
Luchspfote: dunkelbrauner Kater mit gelben Augen
Langpfote: weisser Kater mit gelben Augen
Schwarzpfote: schwarze Kätzin mit blauen Augen
Mottenpfote: hellgraue Kätzin mit hellblauen Augen
Vogelpfote: dunkelbraune Kätzin mit blauen Augen
Rabenpfote: schwarzer Kater mit gelben Augen
Schmutzpfote: dunkelgrauer Kater mit gelben Augen
Wildpfote: feuerrote Kätzin mit eisblauen Augen
Kiefernpfote: hellbrauner Kater mit grünen Augen
Schaumpfote: schwarze Kätzin mit türkisfarbenen Augen und einer weissen Pfote
Heiler:
Winternacht: weiss-schwarzer Kater mit grünen Augen
Heilschüler:
Krautpfote: braune Kätzin mit waldgrünen Augen
Königinnen:
Herbstblüte: gescheckte Kätzin mit grünen Augen
Junge:




Der Tigerclan:
Anführer:
DunkelStern: dunkelbrauner Kater mit grünen Augen
2. Anführer:
Russfell: dunkelgraue Kätzin mit gelben Augen
Krieger:
Springflügel: hellbraune Kätzin mit grünen Augen
Drosselpelz: schwarz-weisser Kater mit blauen Augen
Streifenfell: schwarz-grauer Kater mit gelben Augen
Sandfuss: sandgelbe Kätzin mit gelben Augen
Schlangenherz: sandgelbe Kätzin mit giftgrünen Augen
Brandstreif: flammenfarbener Kater mit gelben Augen
Orangenblüte: hellrote Kätzin mit gelben Augen
Grauschweif: hellgrauer Kater mit dunkelblauen Augen
Matschfell: bräunlicher Kater mit blauen Augen
Schüler:
Birnenpfote: schwarzgrüner Kater mit grünen Augen
Rauchpfote: hellgraue Kätzin mit hellblauen Augen
Himbeerpfote: rotgorange Kätzin mit gelben Augen
Elchpfote: hellbraune Kätzin mit dunkelbraunen Augen
Graspfote: grün-schwarzer Kater mit gelben Augen
Lerchenpfote: dunkelgrauer Kater mit gelben Augen
Heiler:
Nesspelz: kupferfarbener Kater mit gelben Augen
Heilschüler:
Löwenfeder: sandfarbene Kätzin mit grünen Augen
Königinnen:
Sternenstaub: dunkelgraue Kätzin mit gelben Augen
Junge:
Elsternjunges: blau-schwarze Kätzin mit blauen Augen
Eisjunges: weisser Kater mit eisblauen Augen
Eichenjunges: hellbraune Kätzin mit gelben Augen

Der Gepardenclan:
Anführer:
Tupfenstern: gescheckte Kätzin mit gelben Augen
2. Anführer:
Tannenflug: schwarz-grüner Kater mit grünen Augen
Krieger:
Sumpfflügel: hellbraune Kätzin mit hellbraunen Augen
Seepelz: dunelgrau-blauer Kater mit hellblauen Augen
Mauseherz: weiss-braune Kätzin mit grünen Augen
Blaustreif: blaugrauer Kater mit hellblauen Augen
Sonnensturm: hellrote Kätzin mit gelben Augen
Kirschblüte: dunkelroter Kater mit dunkelgrünen Augen
Windflügel: hellgraue Kätzin mit rehbraunen Augen
Tüpfelschweif: gescheckte Kätzin mit hellblauen Augen
Pinkherz: rosenrote Kätzin mit gelben Augen
Schüler:
Palmenpfote: graue Kätzin mit gelben Augen
Regenpfote: gescheckter Kater mit hellblauen Augen
Polarpfopte: weisse Kätzin mit hellbraunen Augen
Blütenpfote: gescheckte Kätzin mit grünen Augen
Knochenpfote: hellgrauer Kater mit hellgelben Augen
Nebelpfote: grauer Kater mit hellgrünen Augen
Heiler:
Buntohr: gescheckter Kater mit giftgrünen Augen
Heilschüler:
Abendtatze: hellbraune Kätzin mit grünen Augen
Königinnen:
Eichhornfluss: dunkelrote Kätzin mit grünen Augen
Junge:
Blumenjunges: gescheckte Kätzin mit hellgelben Augen
Dämmerjunges: brauner Kater mit hellbraunem Bauch und blauen Augen
Drachenjunges: dunkelroter Kater mit hellgrünen Augen
Der Jaguarenclan:
Anführer:
Mondstern: grauer Kater mit gelb-grünen Augen
2. Anführer:
Giftfluss: getigerte Kätzin mit giftgrünen Augen
Krieger:
Bieberzahn: brauner Kater mit dunkelbraunen Augen
Wasserfell: blaugraue Kätzin mit dunkelblauen Augen
Fuchspelz: fuchsroter Kater mit gelben Augen
Pumaherz: hellbraune Kätzin mit braunen Augen
Feuerschweif: feuerroter Katzer mit gelben Augen
Frostherz: weisse Kätzin mit dunkelblauen Augen
Mohnblüte: braun-schwarze Kätzin mit grünen Augen
Narzissenherz: sandgelbe Kätzin mit blauen Augen
Ginofluss: weiss-schwarze Kätzin mit blauen Augen
Schüler:
Terrapfote: weiss-schwarze Kätzin mit blauen Augen
Flickenpfote: gescheckter Kater mit grünen Augen
Schaumpfote: hellbrauner Kater mit hellgelben Augen
Himmelspfote: blaugraue Kätzin mit hellblauen Augen
Minzpfote: schwarze Kätzin mit rehbraunen Augen
Pfirsichpfote: dunkelbraune Kätzin mit grünen Augen
Heiler:
Halbwolke: hellgraue Kätzin mit dunkelbraunen Augen
Heilschüler:
Schieftatze: schwarzer Kater mit hellbraunen Augen
Königinnen:
Wolkenfell: hellgraue Kätzin mit gelben Augen
Junge:
Rosenjunges: hellrote Kätzin mit gelben Augen
Flammenjunges: dunkelrote Kätzin mit grünen Augen
Farnjunges: hellbrauner Kater mit gelben Augen







Prolog
Wildjunges schlief tief und fest. Sie war erst vor ein paar Stunden zur Welt gekommen. Ihre zwei Brüder Schmutzjunges und Kiefernjunges schliefen ebenfalls tief und fest. Wildjunges Mutter Herbstblüte hatte bei der Geburt der drei Jungen Probleme gehabt, doch die Schmerzen waren verklungen. Zur gleichen Zeit kamen auch in den anderen Clans Junge zur Welt. So kam es, dass der Wald bei Tagesanbruch zwölf Jungkatzen beherbergte: Wildjunges, Schmutzjunges und Kiefernjunges aus dem Löwenclan, Dämmerjunges, Blumenjunges und Drachenjunges aus dem Gepardenclan, Eisjunges Eichenjunges und Elsternjunges aus dem Tigerclan und Flammenjunges, Farnjunges und Rosenjunges aus dem Jaguarenclan.




Kapitel 1
Wildjunges gähnte, denn es war eine anstrengende Nacht gewesen. Sie stand auf und weckte Schmutzjunges und Kiefernjunges. Schon ein paar Sekunden später tobten und rannten die drei Jungen vor der Kinderstube hin und her. Sie waren nun schon drei ganze Monde alt und freuten sich schon riesig auf die Schülerzeremonie. Sie träumten davon einmal gegen einen richtig starken Krieger zu kämpfen und natürlich auch zu gewinnen. Plötzlich huschte ein Schatten vorbei, das unverkennbare Geschrei einer Eule erfüllte die warme Sommerluft. Wildjunges kauerte in einer ziemlich gut versteckten Nische am Boden. Sie zitterte vor lauter Angst am ganzen Körper. Herbstblüte eilte sofort herbei und rief: „Winternacht! Wildjunges zittert am ganzen Körper!“ Winternacht rannte sofort zu Herbstblüte und seufzte nach ein paar Augenblicken erleichtert auf: Wildjunges hatte zwar einen mächtigen Schock gekriegt, aber die Eule hatte sie verfehlt. Winternacht gab Wildjunges einige Mohnsamen und sagte dann zu Herbstblüte: „Wenn Wildjunges wieder aufwacht, wird es ihr wieder besser gehen.“ Wildjunges wachte neben Schmutzjunges und Kiefernjunges auf. Sie hatte grosse Kopfschmerzen, denn was Winternacht und Herbstblüte dank ihrem feuerroten Pelz nicht bemerkt hatten war, dass die Eule Wildjunges mit den Krallen einen Kratzer verpasst hatte. Zum Glück war er nicht allzu tief. Wildjunges gähnte und streckte sich. Dann sass sie aufrecht hin und putzte sich ausgiebig das Fell. Als sie damit fertig war, bemerkte sie, dass ihre Geschwister Schmutzjunges und Kiefernjunges in der Zwischenzeit auch aufgewacht waren. Die drei Jungen schlichen sich aus der Kinderstube raus und spielten dann, wie so oft, Anführer und Einzelläufer. Leider knurrten, fauchten und miauten sie so laut, dass sie Herbstblüte aufweckten. Herbstblüte rief ihre Jungen natürlich sofort wieder rein, denn sie liess ihre Jungen nie ohne Aufsich nach draussen gehen, und schon gar nicht wenn die Sonne noch nicht auf war.
Kapitel 2
Wildjunges öffnete müde die Augen und schloss sie wieder. Noch fünf Minuten, dann stehe ich auf dachte sie. Doch dann fuhr sie plötzlich hoch und war hellwach. Sie hätte doch fast vergessen, dass heute ihr Schülerzeremonie stattfand. Dann bemerkte sie, dass Herbstblüte ebenfalls schon wach war. „Guten Morgen, meine Kleine“, sagte Herbstblüte, „du musst dich nicht beeilen, denn die anderen sind auch noch nicht wach. Wildjunges richtete sich trotzdem auf und begann sich gründlich das Fell zu waschen. Kiefernjunges und Schmutzjunges waren ebenfalls aufgewacht. Als die drei Jungen mit der Fellpflege fertig waren, sprang Goldstern auf den Hochstein. Neben dem Hochstein standen Bachfell und Schlammschweif. Goldstern fing an zu sprechen: „Alle Katzen, welche alt genug sind, um ihre Beute selbst zu erlegen, mögen sich unter dem Hochstein versammeln!“ Nachdem sich alle Katzen unter dem Hochstein eingefunden hatten, fuhr Goldstern mit ihrer Rede fort: „Die Jungen Kiefernjunges, Schmutzjunges und Wildjunges sind alt genug um Schüler zu werden. Kiefernjunges, bis zu deinem Kriegernamen wirst du Kiefernpfote heissen. Bachfell wird deine Mentorin sein“ Goldstern wandte sich an Bachfell: „Bachfell, du bist eine erfahrene und treue Kriegerin, du wirst Kiefernpfote übernehmen. Ich erwarte von dir, dass du alles, was ich dich gelehrt habe, an Kiefernpfote geben wirst“ Bachfell nickte und lief dann auf Kiefernpfote zu und berührte ihn mit ihrer Nase an seiner Nase. „Schmutzjunges, bis zum Ende deiner Kriegerausbildung wirst du Schmutzpfote heissen. Schlammschweif wird dein Mentor sein.“ Goldstern wandte sich nun auch an Schlammschweif: „Schlammschweif, du bist ein loyaler und starker Krieger, du wirst Schmutzpfotes Ausbildung übernehmen. Ich erwarte von dir, dass du Schmutzpfote alles, was Gewitterwolke dich gelehrt hat, an Schmutzpfote weitergeben wirst“ Schlammschweif nickte ebenfalls und berührte Schmutzpfotes Nase mit seiner eigenen. „Wildjunges, bis zu deinem Kriegernamen wirst du Wildpfote heissen. Ich werde dir alles, was du zum Leben im Clan wissen und können musst beibringen.“ Goldstern ging auf Wildpfote zu und berührte sie ebenfalls mit der eigenen Nase an ihrer Nase. „Kiefernpfote!Schmutzpfote!Wildpfote!Kiefernpfote!Schmutzpfote!Wildpfote!“ Als sich die Versammlung aufgelöst hatte, liefen sie drei frischgebackenen Schüler in den Schülerbau und unterhielten sich dort mit den anderen Schülern. Wildpfote schlief erst spät am Abend ein.
Kapitel 3
Der Vollmond schien auf vier Bäume. Unter den Bäumen hatten sich viele Katzen versammelt. Alles schien friedlich, doch plötzlich huschte ein Schatten über den Mond, Wolken zogen auf. Die Katzen unter den Bäumen teilten sich in vier Gruppen auf und liefen in entgegengesetzte Richtungen davon. Schwarzpfote rannte ihrer Gruppe bereits voraus. Plötzlich hörte sie ein tiefes und lautes Grollen. Das Grollen wurde lauter und schliesslich wurde es zu einem wütenden Jaulen. Ein grosser Schatten löste sich von dem Dunkel der Bäumen ab und versperrte der einen Katzengruppe den Weg. Dann lösten sich weitere Schatten von den Bäumen und versperrten den anderen Katzengruppen den Weg. Schwarzpfote merkte, dass diese Unbekannten Kreaturen ihnen etwas mitteilen wollten, doch sie verstand nicht, was sie sagten. Als die Katzen nicht reagierten, jaulte die grösste Kreatur laut auf und ihr Gefolge stürzte sich auf die Katzen. Keine einzige Katze konnte sich in Sicherheit bringen, keine wurde von den riesigen Krallen und Zähnen verschont. Schwarzpfote rannte immer schneller und kam dann ausser Atem im Lager an. Sie lief sofort zu Wildpfote (ihre besste Freundin) und erzählte ihr alles. Wildpfote verstand, dass Schwarzpfote nicht noch einmal dorthin gehen wollte und beschloss, alleine zum Baumgeviert zu gehen. Als die Kreaturen weg waren, schlich sich Wildpfote zum Baumgeviert runter. Das Bild, welches sie dort erwartete, war unvergesslich und schockierend. Die Katzen lagen kreuz und quer auf der Lichtung verstreut. Wildpfote musste lange suchen, bis sie Goldstern, ihre Mentorin unter den verletzten Katzen erkannte. Goldstern war zum Glück eine Anführerin mit neun Leben. Da ihre Verletzungen nich allzu schlimm waren, hatte sie nur ein Leben verloren. Goldstern richtete sich auf und erschrak ebenfalls. Die Krieger Bronzenfluss, Flügelherz, Schwanenfeder, Jägerherz und Schwalbenflug lagen tot auf dem Boden. Die Schüler Mottenpfote, Schaumpfote und Vogelpfote lagen ebenfalls auf dem Boden. Nach einigen Augenblicken sah Goldstern, dass sie sich bewegten und seufzte erleichtert auf. Dann sah sie Wildpfote an und fragte: „Wieso bist du hier? Ich habe dir doch gar nicht erlaubt, an die Versammlung zu kommen“ „Schwarzpfote war schon vorausgerannt, als die Wolken den Mond verdeckten und kam so unversehrt ins Lager, wo sie mir denn die genze Geschichte erzählte“, flüsterte Wildpfote Goldstern zu. Mottenpfote und Vogelpfote öffneten die Augen. „Was ist passiert?!“ fragte Vogelpfote erschrocken. Dann fiel Mottenpfotes Blick auf Schaumpfote. „Lebt sie noch?“ war das einzige, was Mottenpfote hervorbringen konnte, denn Schaumpfotes schwarzer Fell war vor lauter Blut kaum zu erkennen. Dann sah Mottenpfote, dass sich Schaumpfotes Flanken hoben und senkten. Goldstern stand auf und flüsterte: „Helft mir bitte, die Toten ins Lager zu tragen. Danach werden wir wohl oder übel die anderen Clans verständigen müssen.“ Jede der fünf Katzen packte einen der toten Krieger und zerrte ihn in die Richtung des Lagers davon. Im Lager angekommen weckte Goldstern Winternacht und seine Schülerin Krautpfote auf. Nachdem Goldstern alles erzählt hatte, holte Krautpfote die Heilkräuter aus dem Heilerbau und Winternacht behandelte die Wunden. In dieser Nacht konnte Schwarzpfote nicht einschlafen, weshalb sie Wildpfote weckte und sie um Rat fragte. Wildpfote schickte sie sofort zu Winternacht, welcher ihr dann ein paar Mohnsamen verordnete. Schwarzpfote schlief danach natürlich sofort ein. Am nächsten Morgen wachte Wildpfote mit einem komischen Gefühl im Bauch auf.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Die Gefahr
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ewige Liebe, Gefahr durch die Zeit
» Kirito kleine Malstube (Ansehen auf eigende Gefahr)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Warrior Cats RPG :: Das Lager :: Ältestenbau-
Gehe zu: